Staatsanwaltschaft

Razzia nach Bankeinbrüchen in mehreren Berliner Wohnungen

Eine Bande soll mehrfach in Banken eingebrochen sein. Jetzt hat die Polizei Gewerberäume und Wohnungen der Tatverdächtigen durchsucht.

Die Berliner Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt ermitteln in mehreren Fällen wegen schweren Bandendiebstahls und Einbrüchen in Bankfilialen. Am Mittwochmorgen haben Polizeibeamte nun 13 Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin vollstreckt. In mehreren Wohnungen und Gewerberäumen beschlagnahmten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial, Tatwerkzeug und Tatbekleidung.

Sechs Tatverdächtige im Alter zwischen 28 und 52 Jahren sind inzwischen ermittelt worden. Die Männer stehen im Verdacht, seit Juni 2015 mit wechselnder Beteiligung mehrere Einbrüche in verschiedenen Bankfilialen verübt zu haben und dabei Geldautomaten geöffnet zu haben.

Die Ermittlungen und die Auswertung der Beweismittel dauern an.