Rassistischer Hintergrund

Männer schlagen auf zwei Kameruner ein und beleidigen sie

In der Dircksenstraße wurde einer der Männer angerempelt. Dann prügelten zwei Männer auf seinen Begleiter und ihn ein.

Funkwagen der Polizei im Einsatz

Funkwagen der Polizei im Einsatz

Foto: Patrick Seeger / dpa

Die beiden Kameruner (18 und 23 Jahre) waren mit einer Bekannten in der Nacht zu Sonntag in der Dircksenstraße (Mitte) unterwegs, als sie einer Gruppe von sechs Männern begegneten. Einer der Kameruner wurde von einem der Männer angerempelt, woraufhin sich die Frau lautstark beschwerte. Zwei der Männer sollen dann auf den 18-Jährigen eingeschlagen und ihn am Oberkörper und am Kopf verletzt haben. Die beiden Kameruner sollen zudem rassistisch beleidigt worden sein.

Die Täter flüchteten nach der Tat in einen nahe gelegenen Bahnhof. Alarmierte Polizisten nahmen drei Männer im Alter von 28 bis 32 Jahren fest. Der 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, sein Begleiter erlitt leichte Verletzungen. Der Staatsschutz ermittelt.