Prenzlauer Berg

15-Jährige verkaufen Drogen und schlagen Polizistin

In Prenzlauer Berg vertickte ein minderjähriges Dealer-Trio Marihuana

In Prenzlauer Berg vertickte ein minderjähriges Dealer-Trio Marihuana

Foto: Torsten Leukert / dpa

Am Wasserturm verkauften drei 15-Jährige Marihuana. Zivilfahnder stoppten das Trio, übergaben die Jungs ihren Eltern. Einer wehrte sich heftig.

Zivilbeamte haben Dienstagnachmittag in Prenzlauer Berg drei Jugendliche beim mutmaßlichen Handel mit Drogen beobachtet. Nach zwei Deals in der Mülhauser Straße überprüften die Polizisten schließlich gegen 14.15 Uhr die Käufer und fanden Marihuana.

Etwa eine Stunde später entdeckten die Beamten zwei der drei mutmaßlichen Dealer auf einer Grünanlage am Wasserturm in der Nähe der Rykestraße und nahmen sie fest. Bei der Festnahme leistete einer der beiden 15-Jährigen erheblichen Widerstand und schlug einer Polizistin ins Gesicht und trat sie. Einer von ihnen hatte Betäubungsmittel und Bargeld, das mutmaßlich aus Handelserlösen stammt, dabei.

Der dritte mutmaßliche und ebenfalls 15 Jahre alte Drogenhändler flüchtete zunächst. Anschließend wurden die elterlichen Wohnungen der Jugendlichen aufgrund richterlicher Beschlüsse durchsucht. Hier konnte auch der letzte Tatverdächtige festgenommen werden. Weitere Drogen wurden dabei allerdings nicht gefunden.

Die drei 15-Jährigen wurden nach erkennungsdienstlichen Behandlungen ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

( BM )