Berlin-Kreuzberg

Beraubtes Paar von vier Räubern niedergeschlagen

In Kreuzberg ist ein Paar bestohlen worden. Als der Mann seine Börse zurückforderte, wurden er und seine Freundin angegriffen.

In der Nacht zu Sonnabend haben Polizisten nach einer gefährlichen Körperverletzung einen Mann festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verlangte ein 29-Jähriger, dem zuvor durch mehrere Täter das Geld aus seinem Portemonnaie gestohlen wurde, gegen 2 Uhr an der Falckensteinstraße Ecke Oberbaumbrücke in Kreuzberg sein Geld zurück. Daraufhin sollen ihn mindestens drei der mutmaßlichen Diebe geschlagen und getreten haben.

Die gleichaltrige Freundin ging dazwischen und soll nun ebenfalls von den Männern geschlagen worden sein. Einer der Täter soll anschließend mit einer zerbrochenen Flasche die Frau im Gesicht verletzt haben. Passanten, die das beobachteten, alarmierten die Polizei. Die Tätergruppe teilte sich anschließend auf und flüchtete. Den Mann, der die Frau im Gesicht verletzt haben soll, nahmen die gerufenen Polizisten fest. Es handelt sich um einen 24-Jährigen. Er wurde der Kriminalpolizei überstellt. Die verletzte Frau kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie medizinisch versorgt wird.