Berlin-Neukölln

Lastwagen prallt gegen Brücke - S-Bahn-Verkehr rollt wieder

Ein Unfall in Neukölln hat für Behinderungen bei der S-Bahn gesorgt. Der Verkehr war zeitweise unterbrochen, nun fahren die Züge wieder

In Neukölln hat ein Lastwagen die S-Bahnbrücke an der Sonnenallee beschädigt

In Neukölln hat ein Lastwagen die S-Bahnbrücke an der Sonnenallee beschädigt

Foto: Steffen Pletl

Weil ein Lastwagen an der Sonnenallee in Neukölln die S-Bahnbrücke gerammt hat, musste der Bahnverkehr am Mittwochnachmittag zwischen Neukölln und Treptower Park unterbrochen werden. Betroffen waren die Züge der Linien S41 und S42.

Das Fahrzeug verkeilte sich unter der Brücke. Die Ladebordwand des Muldenkippers war möglicherweise nicht richtig geschlossen und schlug dann gegen die Brücke.

Die Sonnenallee wurde in beiden Richtungen zwischen Saalestraße und Grenzallee zeitweise gesperrt. Einzelheiten über den Unfallhergang waren zunächst nicht bekannt. Der Aufprall ereignete sich gegen 16.10 Uhr.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt worden. Die Straße konnte nach rund einer Stunde wieder für den Verkehr freigegeben werden, wie die Polizei mitteilte.

Ein Experte untersuchte die Statik der Überführung auf mögliche Schäden. Nach ersten Erkenntnissen liegen keine schwerwiegenden Schäden an der Brücke vor, so dass die S-Bahnen gefahrlos die Brücke passieren können.