Karl-Marx-Allee

17-Jähriger mit Messer in Mitte verletzt

Auf der Karl-Marx-Allee gerieten mehrere Männer in Streit. Dabei wurde ein Jugendlicher mit einem Messer verletzt.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung unter Jugendlichen hat ein 17-Jähriger in Mitte eine Stichverletzung erlitten. Die Wunde am Oberschenkel wurde in einem Krankenhaus versorgt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war es am späten Sonntagnachmittag zwischen zwei Gruppen auf der Karl-Marx-Allee zum Streit gekommen. Dabei soll die unterschiedliche Herkunft der Männer eine Rolle gespielt haben.