Spandau/Weißensee

Rollstuhlfahrer und Frau mit Rollator ausgeraubt

Zwei Männer haben einen Rollstuhlfahrer in Spandau ausgeraubt. In Weißensee wurde eine gehbehinderte 82-Jährige bei einem Überfall verletzt.

Von gleich zwei Überfälle auf wehrlose Menschen m Sonntag berichtete die Polizei. In den Abendstunden gegen 21.40 Uhr verfolgten zwei bislang Unbekannte einen Rollstuhlfahrer in der Heerstraße in Spandau. Sie forderten ihn auf, die seine auf dem Schoß liegenden Tasche herauszugeben. Der Mann weigerte sich zunächst. Schließlich entriss einer der Männer dem 67-Jährigen die Tasche und stahl daraus das Geld. Anschließend flüchteten die beiden Räuber. Bereits am Nachmittag wurde eine 82-Jährige Opfer eines Straßenräubers in Weißensee. Die Frau war gegen 15.40 Uhr mit ihrem Rollator auf der Lemgoer unterwegs, als ihr ein Unbekannter von hinten die Handtasche entriss und damit flüchtete. Durch den Angriff von hinten verlor die Frau die Kontrollen und schlug auf den Boden auf. Sie musste von alarmierten Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.. Am Sonntag sind zwei Menschen mit Handicap überfallen worden. In den Abendstunden gegen 21.40 Uhr verfolgten zwei bislang Unbekannte einen Rollstuhlfahrer in der Heerstraße in Spandau. Sie forderten ihn auf, seine auf dem Schoß liegenden Tasche herauszugeben.

Der Mann weigerte sich zunächst. Schließlich entriss einer der Männer dem 67-Jährigen die Tasche und stahl daraus das Geld. Anschließend flüchteten die beiden Räuber.

Bereits am Nachmittag war eine 82-Jährige Opfer eines Straßenräubers in Weißensee geworden. Die Frau war gegen 15.40 Uhr mit ihrem Rollator auf der Lemgoer unterwegs, als ihr ein Unbekannter von hinten die Handtasche entriss und damit flüchtete.

Durch den Angriff von hinten verlor die Frau die Kontrolle und schlug auf den Boden auf. Sie musste von alarmierten Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.