Mitte

Vier Kilogramm Marihuana im Kofferraum - Festnahme

Die Polizei hat einen 33-Jährigen gestellt, der kiloweise Drogen im Auto hatte. Auch in seiner Wohnung wurden die Beamten fündig.

Die Polizei hat am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle im Kofferraum eines 33-Jährigen Drogen gefunden. Beamte hatten den Mann bei einer Alkohol- und Drogenkontrolle in der Karl-Marx-Allee in Mitte gestoppt. Die Beamten hatten den Mann gefragt, ob "das eine oder andere zu sich genommen habe", berichtete die Pressestelle der Polizei am Sonnabendmorgen. Der Mann bejahte dies, worauf die Beamten einen Drogenschnelltest holten. Währenddessen versuchte der Mann, mit seinem BMW zu flüchten, was die Polizisten verhinderten.

Im Wagen fanden sie vier Kilogramm Marihuana und Geld. Der BMW war zudem wegen Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben. In der Wohnung des 33-Jährigen entdeckten Polizisten zudem 300 Gramm, Kokain, 1,5 Kilogramm Marihuana und 350 Ecstasy-Tabletten. Der Mann sollte am Sonnabend einem Haftrichter vorgeführt werden.