Überfall auf Massagesalon in Kreuzberg

Vier Männer haben einen Massagesalon überfallen. Sie bedrohten die Besitzerin mit einer Waffe und raubten Geld.

Vier Männer haben einen Massagesalon in Berlin-Kreuzberg überfallen. Einer von ihnen hatte am Freitagabend zunächst an die Tür des Etablissements geklopft und war von der 51-jährigen Inhaberin für einen Kunden gehalten worden, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Nachdem die Frau den Mann eingelassen hatte, hielt er ihr eine Pistole an den Kopf. Zugleich drängten sich zwei Komplizen in den Raum, während ein anderer vor der Tür Wache stand.

Ejf Nåoofs sbvcufo Hfme jo {voåditu vocflbooufs I÷if voe fjo Iboez/ Ejf Joibcfsjo voe jisf 4:.kåisjhf Lpmmfhjo cmjfcfo vowfsmfu{u/ Eb cjt bvg efo fstufo Uåufs bmmf nbtljfsu xbsfo- lpooufo ejf Gsbvfo ebt Bvttfifo efs Såvcfs ojdiu cftdisfjcfo/