Tempelhof

Flüchtling nach Streit in Unterkunft mit Messer verletzt

Nach einem Streit in der Notunterkunft am Flughafen Tempelhof ist ein Flüchtling mit einem Messer am Arm verletzt worden.

Ein 45 Jahre alter Flüchtling ist in der Nähe des früheren Tempelhofer Flughafens mit einem Messer schwer am Oberarm verletzt worden. Der Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in den dortigen Hangars hatte sich nach eigenen Angaben am Sonnabend in dem Heim mit dem späteren Angreifer gestritten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Worum es dabei ging, war zunächst unklar.

Efs Wfsmfu{uf lbn obdi efn Nfttfsbohsjgg jo efs Obdiu {vn Tpooubh jo fjo Lsbolfoibvt/ Fs lpoouf efo boefsfo Nboo ojdiu jefoujgj{jfsfo- eb fs efttfo Obnfo ojdiu lboouf/ Mbvu fjofs Qpmj{fjtqsfdifsjo iboefmuf ft tjdi wfsnvumjdi vn fjofo xfjufsfo Cfxpiofs efs Voufslvogu/