Fremdenfeindlichkeit

Flüchtlinge in Marzahn attackiert - Hakenkreuz an Unterkunft

Sechs Täter haben in Marzahn Flüchtlinge bespuckt, beleidigt und versucht, einen Mann zu schlagen. Zudem gab es rechte Schmierereien.

Sechs Unbekannte haben auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Marzahn zwei Bewohner bespuckt und fremdenfeindlich beleidigt.

Ein Täter versuchte laut Polizei, einen Flüchtling mit einer Bierflasche zu schlagen. Der 33-jährige Asylbewerber konnte der Flasche allerdings ausweichen.

Danach liefen die Eindringlinge mit vier weiteren Unbekannten davon.

Am Sonntag wurde zudem an der Fassade einer Flüchtlingsunterkunft in Pankow ein Hakenkreuz entdeckt. Es war mit blauer Farbe dort gesprüht worden. In beiden Fällen ermittelt nun der Staatsschutz.