Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Dienstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Unbekannte überfallen Bekleidungsgeschäft: Zwei Männer haben ein Bekleidungsgeschäft in Mitte überfallen. Sie bedrohten die 58 Jahre alte Inhaberin mit einem Hammer und sprühten ihr am Montagabend Reizgas ins Gesicht. Anschließend griffen sie in die Kasse und flüchteten mit einer unbekannten Summe Bargeld, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Frau erlitt leichte Augenreizungen und musste ärztlich behandelt werden.

Polizist außer Dienst verhilft Diebesopfer zu Portemonnaie: Ein Polizist außer Dienst hat einer am U-Bahnhof Zoologischer Garten bestohlenen Frau zu ihrem Portemonnaie verholfen. Der Beamte hatte beobachtet, wie ein Mann der 44-Jährigen die Geldbörse aus ihrer Tasche stahl, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er versuchte die Frau am Montagabend zwar noch durch Rufe auf den Diebstahl aufmerksam zu machen - doch diese war bereits in einem Zug der Linie U12 und fuhr davon.

Der Beamte ließ jedoch nicht locker und gab sich als Polizist zu erkennen - auch als der Taschendieb Verstärkung durch einen Komplizen bekam. Dieser sprühte dem Beamten und einem 45 Jahre alten Zeugen Reizgas ins Gesicht und verletzte sie leicht. Dann flüchteten die Unbekannten aber und ließen das Portemonnaie auf dem Bahnsteig zurück. Die Bestohlene, die vom nächsten Bahnhof sofort zum Zoo zurückgefahren war, erhielt ihre Geldbörse mit Inhalt zurück.

Vier Verletzte bei Zusammenstoß von zwei Autos in Kladow: Zwei Frauen und zwei Kinder sind bei einem Autounfall in Kladow verletzt worden. In der Straße Am Flugplatz stießen am Montagabend zwei Autos zusammen, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich hatte eine der Fahrerinnen die Vorfahrt der anderen missachtet. Die beiden fünf Jahre alten Söhne der mutmaßlichen Unfallverursacherin kamen mit Kopf- und Schulterverletzungen ins Krankenhaus. Während ihre Mutter nur leicht an der Hand verletzt wurde, kam die andere Frau mit schweren Verletzungen am Arm und am Rumpf zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Tote Frau in der Dahme gefunden: In der Dahme in Wildau (Dahme-Spreewald) ist eine tote Frau entdeckt worden. Nachdem ein Passant am Montagabend am Ufer des Flusses einen verlassenen Rollator entdeckt hatte, wurde vorsorglich eine Suche eingeleitet, wie die Polizei am Dienstag in Potsdam mitteilte. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Im Wasser wurde dann die Leiche einer Frau entdeckt. Ob sie etwas mit dem Rollator zu tun hat, um wen es sich handelt und wie die Frau ums Leben kam, war zunächst unklar.

Verkehr

Tram:

M5 und M6: Umleitung von Landsberger Allee kommend über Karl-Lade-Str. –Roederplatz–Weißenseer Weg zur Hohenschönhauser Str. bzw. entgegengesetzt. Ersatzverkehr zwischen S Landsberger Allee und Hohenschönhauser Straße. Bitte planen Sie eine längere Fahrzeit ein und beachten Sie, dass eine Fahrradmitnahme in den Bussen nicht möglich ist. M1: Busersatzverkehr zwischen S Hackescher Markt und Am Kupfergraben. Tram 12: Busersatzverkehr zwischen Stahlhei­mer/Wisbyer Str. und Am Kupfergraben.

Bus

TXL: Die Linie wird in beiden Richtungen über Wilhelmstraße, Luisenstraße und Invalidenstraße umgeleitet. Die Haltestellen Karlplatz (Ersatzhaltestelle: Charité Campus-Mitte) und Washingtonplatz/Hauptbahnhof werden nicht bedient.

Staustellen

Friedrichshain: Ab 17.30 Uhr erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee wegen einer Sportveranstaltung in der Mercedes-Benz-Arena.

Tempelhof-Schöneberg: Sanierung der Attilastraße zwischen Tankredstraße und Paul-Schmidt-Straße. Straßenverkehr wird auf jeweils reduzierter Fahrbahnbreite an Baustelle vorbeigeführt. Tankredstraße wird an der Attilastraße zur Sackgasse – Ein- und Ausfahrt von/nach Attilastraße sind dort während der Bauarbeiten nicht zulässig. Für Haltestelle „Chlodwigstraße“ der Buslinien 184 und N84, Fahrtrichtung S-Bahnhof Attilaplatz, wird im Nahbereich eine temporäre Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Wetter

Am Dienstag halten sich viele Wolken, nur ab und zu schaut die Sonne mal durch kleine Wolkenlücken. Zeitweise fällt Regen. Die Temperaturen steigen auf 11 bis 13 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch und zum Teil böig aus Südwest. Nachts kann es Sturmböen geben.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<