Kreuzberg

Leblos aufgefundener Mann vom Oranienplatz wurde erstochen

Am Oranienplatz ist am frühen Morgen ein Mann leblos aufgefunden worden, er starb später im Krankenhaus. Laut Obduktion wurde er erstochen.

Der in der Nacht zum Sonnabend leblos aufgefundene Mann am Oranienplatz ist Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge wurde der 26-jährige in Kreuzberg mit einem Stich in den Oberkörper verletzt. Er verstarb im Krankenhaus.

Die Zeugen beschreiben den mutmaßlichen Täter als 25 – 30 Jahre alten Mann und etwa 175 bis 180 cm groß mit dunklen Teint. Er trug außerdem ein graues Basecap.

Das Opfer wurde gegen 4 Uhr am Oranienplatz Ecke Dresdner Straße von Passanten aufgefunden. Er wies Verletzungen auf, die darauf hinweisen, dass es sich um eine Gewalttat handeln könnte. Die Polizei ordnete schließlich eine Obduktion an.