Kriminalität in Berlin

Mann schießt mit Luftgewehr um sich - Frau leicht verletzt

Ein 22-jähriger Mann schießt in Marzahn auf eine Haltestelle und vorbeifahrende Fahrzeuge. Eine Frau wird dabei leicht verletzt.

Ein 22-jähriger Mann soll am Donnerstagnachmittag an der Ahrensfelder Chaussee aus einem offen stehenden Fenster seines Wohnhauses geschossen haben. Wie die Polizei mitteilte, soll er gegen 16.15 Uhr auf Haltestelle geschossen und dabei eine Frau verletzt haben. Die 26-Jährige sei in den Oberschenkel getroffen worden.

Der Täter hat auch auf einen vorbeifahrenden Transporter geschossen. Dabei wurde die Beifahrertür leicht beschädigt. Der 61 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei entdeckte den Schützen in einem Haus gegenüber der Haltestelle. Er gab an, aus dem geöffneten Fenster auf Bäume und Blätter geschossen zu haben. In dem Zimmer des Mannes wurde ein geladenes Luftgewehr sichergestellt.

Gegen den Tatverdächtigen wird jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.