Brandenburg

Fallschirmspringerin überlebt Absturz aus 600 Metern Höhe

Eine 46-Jährige ist in Fehrbellin mit dem Fallschirm abgestürzt. Obwohl sie fast ungebremst aufschlug, überlebte sie.

Eine 46 Jahre alte Fallschirmspringerin ist auf dem Flugplatz Fehrbellin nach einem Sprung aus bis zu 600 Metern schwer verletzt worden. Ihr Fallschirm hatte sich am Samstag nach Polizeiangaben nicht richtig geöffnet. Daraufhin versuchte sie den Notschirm zu aktiven. Doch dieser verfing sich im Hauptschirm. Fast ungebremst prallte sie auf dem Boden auf. Mit schwersten Verletzungen wurde sie in ein Neuruppiner Klinikum gebracht.