Verkehr in Berlin

Munitionsfund in Mitte - Unter den Linden zeitweise gesperrt

Die Straße unter den Linden musste am Freitag gesperrt werden. Der Grund: ein Munitionsfund. Auch die Alte Schönhauser war dicht.

Bei Bauarbeiten auf der Straße Unter den Linden wurde am Freitagmorgen vermutlich Munition gefunden. Die Straße ist nun ganz gesperrt

Bei Bauarbeiten auf der Straße Unter den Linden wurde am Freitagmorgen vermutlich Munition gefunden. Die Straße ist nun ganz gesperrt

Foto: viz.berlinde

Die Straße unter den Linden ist am Freitagvormittag gegen 10.30 Uhr gesperrt worden. Der Grund war Munitionsfund. Zwischen Charlotten- und Friedrichstraße ging nichts mehr für den Autoverkehr, auch der Gehweg ander Friedrichstraße wurde in Teilen abgesperrt.

Die Sperrung verursachte einen massiven Stau in den umliegenden Straßen. Kriminaltechniker waren vor Ort und prüften den Fund. Kurz vor 12 Uhr konnte die Sperrung dann wieder aufgehoben werden. Es staute sich kurz danach weiter in dem Bereich. Die Busse der BVG verkehrten wieder nach Plan.

Zwischenzeitlich war von 10.30 bis 11.30 Uhr die Alte Schönhauser Straße in Mitte gesperrt. Auch dort hatte es den Verdacht auf einen Munitionsfund gegeben. Er hatte sich aber nicht bestätigt.