Friedrichsfelde

Werkhalle brennt - Flammen greifen auf Nachbargebäude über

In einer Werkhalle in Friedrichsfelde ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Es griff auf benachbarte Gebäude über.

Feuer in Friedrichsfelde: Am Abend brannte eine Werkhalle

Feuer in Friedrichsfelde: Am Abend brannte eine Werkhalle

Foto: Schröder

Nach Angaben der Feuerwehr sind am Mittwochabend etwa 80 Einsatzkräfte in Lichtenberg zu den Löscharbeiten an einer Werkstatt im Ortsteil Friedrichsfelde ausgerückt. Die Feuerwehr, die gegen 19.30 Uhr alarmiert wurde, richtete sich am Abend auf einen langen Einsatz ein, wie Feuerwehrsprecher Sven Gerling auf Anfrage der Morgenpost mitteilte. Sie hatte allerdings den Brand am späten Mittwochabend unter Kontrolle. Nachlöscharbeiten könnten aber noch bis in die frühen Morgenstunden dauern, sagte der Sprecher.

Große Teile des Werkstattgeländes wurden zerstört. Wie der Feuerwehrsprecher berichtete, hatte zunächst der Dachstuhl eines mehrgeschossigen Gebäudes an der Huronenseestraße in Flammen gestanden. Schnell breitete sich das Feuer auf eine angebaute Werkstatt aus. Dort verbrannten nach Angaben des Sprechers mehrere hochwertige Fahrzeuge. Rund zehn schwere, teure Motorräder konnten dagegen vor den Flammen gerettet werden.

In der Werkstatt befanden sich auch Teile einer Feuerlöscherfirma. Dort sei es zur Verpuffung von mehreren Druckgasbehältern gekommen, sagte der Sprecher. Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Schadens waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.