Britz

Mann nach Schlägerei auf Intensivstation

Bei einer Schlägerei in Britz hat ein 35 Jahre alte Mann so schwere Verletzungen erlitten, dass er operiert werden musste.

Bei einer Schlägerei in Britz ist am Sonntagmorgen ein 35-Jähriger so schwer verletzt worden, dass er in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden musste.

Laut Polizei hatte der 35-Jährige sich in einem Hausflur am Britzer Damm mit zwei 46 und 48 Jahre alten Männern angelegt. Dabei fiel der Mann offenbar mit dem Kopf auf eine Treppenstufe, wodurch er schwer verletzt wurde. Er musste in einem Krankenhaus operiert werden und liegt seitdem auf der Intensivstation. Lebensgefahr bestehe laut Polizei nicht.

Beamte nahmen die beiden älteren Männer vorläufig fest. Nach einer Blutentnahme und der sogenannten erkennungsdienstlichen Behandlung wurden sie wieder entlassen.