Marzahn

Brennende Fackel auf Gelände von Flüchtlingsheim geworfen

Unbekannte haben eine brennende Fackel auf das Gelände eines Flüchtlingsheims geworfen. Verletzt wurde niemand.

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch eine brennende Fackel auf das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Marzahn geworfen.

Die Polizei teilte am Morgen mit, dass Polizisten den sogenannten Bengalo kurz nach MItternacht bemerkt hätten. Die traten die Flamme auf dem Hof des Heims am Glambecker Ring aus. Verletzt wurde niemand.

Obwohl die Polizisten sofort die Umgebung absuchten, konnten sie keinen Tatverdächtigen entdecken. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung übernommen.