Neukölln

Schwer verletzter Mann nach Stich in den Rücken - Festnahme

Ein 23-Jähriger hatte einen ein Jahr älteren Mann mit einem Messer schwer verletzt. Zeugen führten die Polizei auf die Spur des Täters.

Ein 23 Jahre alter Mann hat am Mittwochmorgen in Neukölln einem 24-Jährigen schwere Stichverletzungen mit einem Messer zugefügt. Kurze Zeit später konnten Beamte der Berliner Polizei den Täter in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Zuvor hatten Zeugen den schwer verletzten 24-Jährigen auf dem Gehweg gefunden und die Polizei alarmiert. Anhand der Täterbeschreibung konnten die Polizisten den Tatverdächtigen aufspüren.

Durch die Aussagen der Zeugen wurden die Beamten auch zur Tatwaffe geführt. Der 23-Jährige räumte bei der Festnahme die Tat ein, äußerte sich jedoch nicht zu einem Motiv. Das 24-jährige Opfer kam in ein Krankenhaus und wurde dort sofort operiert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.