Fahrradunfall

Frau auf Usedom schwer verletzt - Polizei sucht nach Kind

Auf Usedom hat eine Radfahrerin aus Brandenburg schwere Kopfverletzungen erlitten. Der Verursacher des Unfalls soll ein Junge sein.

Nach einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer auf der Ostseeinsel Usedom sucht die Polizei weiter nach dem Unfallverursacher. Wie die Behörde am Montag in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) mitteilte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Gesucht werde dabei nach einem schätzungsweise acht Jahre alten Kind, das ohne auf den Verkehr zu achten auf einen Radweg gefahren sei.

Bei dem Unfall hatte eine 46 Jahre alte Frau aus Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) am Sonnabend schwerste Kopfverletzungen erlitten. Sie sei zwar außer Lebensgefahr, werde aber weiterhin in einem Krankenhaus behandelt, hieß es.