Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Vier Verletzte bei Verkehrsunfällen: Bei Verkehrsunfällen sind am Freitagabend und in der Nacht zu Sonnabend vier Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein 14-Jähriger um 19.340 Uhr laut Zeugen den Britzer Damm in Britz überquert, wo er von dem Citroen einer 45-Jährigen erfasst wurde. Der Jugendliche erlitt schwere Bein- und Rumpfverletzungen.

In Mitte fuhr den Polizeiangaben zufolge ein 26-Jähriger an der Ecke Gontardstraße und Karl-Liebknecht-Straße vom Gehweg auf die Kreuzug und wurde dort von dem Mercedes eines 58-Jährigen erfasst, der gerade anfuhr. Der 26 Jahre alte Rollerfahrer sütrzte und erlitt schwere Bein- und Rumpfverletzungen. Seine 28 Jahre alte Sozia erlitt leichte Verletzungen.

In Neukölln lief laut Polizei gegen 23.35 Uhr ein 60-Jähriger auf die Fahrbahn der Herrmannstraße. Ein 25 Jahre alter Mercedes-Fahrer erfasste den Fußgänger. Der Aufprall war so heftig, dass der 60-Jährige fünf Meter weit geschleudert wurde. Der offenbar alkoholisierte Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeiwagen mit Steinen beworfen: Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend in Friedrichshain einen Streifenwagen der Polizei angegriffen. Laut Polizei waren die Beamten gegen 0.15 Uhr zu einem Einsatz wegen Ruhestörung in der Hübnerstraße unterwegs, als sie bemerkten, dass Unbekannte auf der Kreuzung Rigaer Straße / Liebigstraße ein Feuer angezündet hatten. Die Polizisten hielten an, um über Funk die Zentrale und die Feuerwehr zu verständigen. Gleich darauf bewarfen Unbekannte das Auto der Beamten mit Pflastersteinen. Die Beamten versuchten davonzufahren, wurden aber weiter beworfen. Die Steine trafen Türen, Motorhaub und Windschutzscheibe des Einsatzwagens. Die Polizisten blieben unverletzt, der Einsatzwagen wurde allerdings schwer beschädigt.

Toter nach Wohnungsbrand: Ein Mensch ist bei einem Brand in Marienfelde ums Leben gekommen. Der Polizei zufolge hatten Anwohner gegen 2.15 Brandgeruch in dem Haus in der Waldsassener Straße wahrgenommen und die Feuerwehr gerufen. Diese löschte die Flammen, die in einer Wohnung in der vierten Etage loderten. Dabei entdeckten sie einen toten Mann. Ob es sich um den Mieter handelt, ist noch unklar. Die anderen Mieter blieben unverletzt.

Dabei entdeckte einer der Feuerwehrmänner eine Cannabisplantage. Einer der Feuerwehrmänner klingelte in der fünften Etage, um dem Mieter mitzuteilen, dass es unter ihm brennen würde. Der Mann reagierte laut Polizei reichlich nervös. Als der Feuerwehrmann darauf bestand, dass er sich die Wohnung ansehen müsse, um festzustellen, ob das Feuer durchbrenne, ließ der Mann das höchst widerwillig zu. Der Beamte entdeckte dabei einen mit schwarzer Folie abgeklebten Raum, von dem der Mieter behauptete, es sei ein antiallergischer Schlafbereich. Für die Pflanzen hatte er jedoch laut Polizei keine Erklärung.

Der Feuerwehrmann informierte daraufhin die Polizeibeamten vor Ort. Nach dem Ende der Löscharbeiten wollten die Polizisten dann ebenfalls in die Wohnung. Der 38-Jährige machte jedoch nicht auf. Mithilfe der Feuerwehr öffneten die Polizisten die Wohnung schließlich gewaltsam. Der Mieter war jedoch nicht mehr da. Die Polizei beschlagnahmte die 100 Cannabis-Pflanzen der Plantage und verschloss die Wohnung.

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S2: BEV zwischen Blankenfelde und Lichtenrade.

S5: BEV zwischen Strausberg Nord und Strausberg.

S41/S42: BEV zwischen Halensee und Bundesplatz.

M5: BEV zwischen Hohenschönhausener Straße/Weißenseer Weg, Rhinstraße sowie zwischen Hackescher Markt und Hauptbahnhof.

M8: BEV zwischen Mollstraße/Prenzlauer Allee und Nordbahnhof.

M10: BEV zwischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und Nordbahnhof.

U6: Pendelverkehr zw. Alt-Tegel und Holzhausener Straße und zwischen Holzhausener Straße und Kurt-Schumacher-Platz.

Staustellen

A100: AS Gradestraße, Tunnel OT Britz in beiden Richtungen nur zwei Fahrstreifen.

Moabit: Zwischen Minna-Cauer-Straße und Friedrich-List-Ufer in beiden Richtungen nur ein Fahrstreifen.

Mitte 1: Chausseestraße Richtung Friedrichstraße zwischen Invalidenstraße und Hannoversche Straße nur ein Fahrstreifen.

Mitte (2): Torstraße Richtung Mollstraße nur ein Fahrstreifen zwischen Schönhauser Allee und Prenzlauer Allee.

Wetter

Am Wochenende meldet sich der Sommer mit viel Sonne in Berlin zurück. Nur ein paar harmlose Wolken ziehen im Tagesverlauf durch. Die Temperaturen steigen auf 25 Grad.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<