U-Bahnhof Friedrichsfelde

Polizei sucht Lichtenberger Sextäter mit Video

Ein Mann wird verdächtigt, zwei Frauen überfallen zu haben. Ein Video vom U-Bahnhof Friedrichsfelde zeigt den mutmaßlichen Täter.

Die Polizei sucht diesen Mann

Die Polizei sucht diesen Mann

Foto: Polizei Berlin

Mit der Veröffentlichung eines Videos sowie eines Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach einem Mann, der versucht haben soll, zwei Frauen in Friedrichsfelde sexuell zu missbrauchen.

Am 16. November 2014 und am 1. März 2015 ereigneten sich in den Nachtstunden die beiden Taten, bei denen in der Nähe des U-Bahnhofs Friedrichsfelde ein Unbekannter auf die beiden Frauen im Alter von 30 und 46 Jahren zunächst brutal einschlug und dann versucht hatte, sie zu vergewaltigen. In beiden Fällen wehrten sich die Opfer bzw. schrien laut um Hilfe, so dass der Gesuchte von ihnen abließ und flüchtete.

Die abgebildete Person befand sich an den beiden Tagen kurz vor der Begehung der Taten im U-Bahnhof Friedrichsfelde. Der Mann ist vermutlich Deutscher und 20 bis 30 Jahre alt. Er hat eine schlanke Statur und trug eine Jacke mit einem hellen Logo auf der linken Brust.

Die Kriminalpolizei fragt:

. Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Person machen?

. Wer kann sonst sachdienliche Angaben zur Tat oder zum Täter machen?

>>> Die Videosequenz und das Bild können Sie HIER einsehen. <<<

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 913 402, per Telefax unter der Nummer (030) 4664 - 913 499, per E-Mail an lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.