Gewalt in Berlin

Partygäste bewerfen Türsteher mit Einkaufswagen und Flaschen

Eskalation an der Tür eines Clubs in Friedrichshain: 10 bis 15 Partygäste griffen die Türsteher an, traten zu und schlugen.

Am frühen Sonntagmorgen wurden mehrere Menschen bei einem Handgemenge in Friedrichshain leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war gegen 4.15 Uhr eine Gruppe von circa 10 bis 15 Partygästen mit den Türstehern des Clubs am Warschauer Platz in Streit geraten. Dabei sollen die Gäste mit Flaschen und einem Einkaufswagen nach dem Sicherheitspersonal geworfen sowie nach ihnen getreten und geschlagen haben.

Im Zuge der Schlägerei sprang nach Zeugenaussagen ein 31–Jähriger auf die Motorhaube eines dort geparkten BMWs und beschädigte diese. Vier der sechs 27 bis 52 Jahre alten Mitarbeiter zogen sich leichte Verletzungen zu. Ärzte behandelten die Kopfplatzwunde eines 52-Jährigen in einem Krankenhaus ambulant. Während des Übergriffs erlitten einige Angreifer ebenfalls leichte Verletzungen. Herbeigerufene Polizisten nahmen sieben der 24 bis 31-jährigen mutmaßlichen Angreifer vorrübergehend fest. Nach Erkennungsdienstlichen Maßnahmen kamen die Männer wieder auf freien Fuß. Die Umstände und die Gründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.