Potsdam

Böller reißt Mann drei Finger ab

Ein Mann in Potsdam hat auf dem Gehweg einen bereits angezündeten Böller aufgehoben. Der Knallkörper explodierte in seiner Hand.

Beim Zünden eines Böllers ist ein Mann in Potsdam schwer verletzt worden. Der Knaller explodierte in der Nacht zum Sonnabend in der Hand des 31-Jährigen und riss ihm drei Finger ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Rettungskräfte brachten den Verletzten ins Krankenhaus. Zuvor hatte ein 44-Jähriger den Knallkörper bereits auf einem Balkon entzündet und ihn heruntergeworfen. Weil der Böller nicht explodierte, griff der 31-Jährige, der vor dem Haus stand, zu.

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein.