Feuerwehreinsatz

Straße unter Wasser

Nach einem Rohrbruch in einer Frischwasserleitung hat in Friedrichshain die Kreuzung Singer- Ecke Andreasstraße unter Wasser gestanden.

Das Wasser sprudelt an der Kreuzung Singerstraße Ecke Andreasstraße aus dem Boden, die gesamte Fahrbahn steht unter Wasser

Das Wasser sprudelt an der Kreuzung Singerstraße Ecke Andreasstraße aus dem Boden, die gesamte Fahrbahn steht unter Wasser

Foto: schroeder

Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Dienstag zu einem Wasserrohrbruch in Friedrichshain ausgerückt. „Wir sind gegen 22.29 Uhr alarmiert worden, eine Frischwasserleitung war beschädigt“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstagmorgen.

An der Singerstraße Ecke Andreasstraße stand die Fahrbahn unter Wasser, teilweise bis zu 15 Zentimeter hoch. „Insgesamt waren etwa 200 Quadratmeter Straßenland unterspült“, so der Feuerwehrsprecher weiter.

In Zusammenarbeit mit der Polizei brachten Fahrzeughalter und Mitarbeiter eines Abschleppdienstes mehrere Wagen aus der überfluteten Zone, dann begann die Absicherung. „Für uns bestand die Aufgabe nicht so sehr im Abpumpen des Wassers, sondern darin, dafür Sorge zu tragen, dass keine Menschen gefährdet sind. Und einzuschätzen, ob Autos absacken könnten oder nicht“, erklärte der Feuerwehrsprecher weiter. Der Einsatz der acht Einsatzkräfte war gegen 0.56 Uhr beendet.

Die Berliner Wasserbetriebe müssen nun auf 20 Meter Länge nach der Ursache der Leckage suchen. Der Kreuzungsbereich könnte für mehrere Tage gesperrt bleiben.