Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht.

Schwer verletzte Radfahrer nach Verkehrsunfällen: Bei zwei Verkehrsunfällen in Spandau am Freitagnachmittag und in der Nacht zu Sonnabend wurden eine Radfahrerin und ein Radfahrer schwer verletzt. Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer übersah nach eigene Angaben gegen 16.30 Uhr eine rote Ampel am Brunsbütteler Damm. Gegenüber der Einmündung Am Bahnhof Spandau konnte er dem von rechts kommenden Radfahrerin nicht mehr ausweichen und erfasste sie mit seinem Fahrzeug. Die 56 Jahre alte Frau kam mit mehreren Rippenbrüchen in ein Krankenhaus.
Um 22.30 Uhr stieß ein 21 Jahre alter Radfahrer am Falkenseer Damm Ecke Falkenseer Platz mit einem Auto zusammen. Nach Zeugenaussagen fuhr der Radfahrer ohne Licht bei Rot über eine Ampel und entgegen der Fahrtrichtung. Der Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Auto brennt aus: In einer Kleingartenanlage in Schöneberg ist in der vergangenen Nacht ein Auto ausgebrannt. Ein Anwohner hörte kurz nach Mitternacht einen Knall und sah anschließend am Matthäifriedhofsweg einen brennenden Golf. Die Feuerwehr löschte das Feuer, trotzdem brannte der Wagen komplett aus. Durchdas Feuer wurde zusätzlich ein neben dem Fahrzeug befindlicher Holzzaun der Kleingartenkolonie beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen übernommen.

Jugendliche randalieren am U-Bahnhof: Jugendliche Randalierer haben nachts am U-Bahnhof Hellersdorf Zäune umgerissen und ein Fahrrad auf die U-Bahngleise geworfen. Die Polizei wurde alarmiert.

Zwei Jugendliche klettern auf Baukran: An der Chausséstraße in Mitte sind in der Nacht Jugendliche gegenüber der BND-Buastelle auf einen Baukran geklettert. Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert. Die Höhenrettung konnte die beiden zum Herunterklettern bewegen.

Bus und Bahn

S-Bahn

S45, S46, S9, S8:Bis Montag, 1.30 Uhr, zwischen Schönefeld und Adlershof unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

S2, S8 Bis Montag, 1.30 Uhr, zwischen Pankow und Buch sowie Pankow und Hohen Neuendorf unterbrochen (SEV).

Staustellen

Behinderungen: Zahlreiche Demonstrationen und Kundgebungen in der Innenstadt.

Tiergarten: Die Str. des 17.Juni ist von 6 bis 24 Uhr gesperrt.

Kreuzberg: Im Bereich Oranienplatz ab dem Vormittag bis in die Abendstunden Behinderungen und Sperrungen.

Prenzlauer Berg:Im Umfeld der Max-Schmeling-Halle kann es ab 9 Uhr im Bereich Schönhauser Allee, Gaudystr. und Eberswalder Str. zu Behinderungen kommen.

Friedrichshain: Ab 15 Uhr wegen einer Veranstaltung in der o2 World erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Mühlenstr., Warschauer Str., Stralauer Allee.

Schöneberg:Rund um den Nollendorfplatz bis Sonntagabend Verkehrsbehinderungen.

Tempelhof/ Kreuzberg: Wegen einer Laufveranstaltung rund um das Tempelhofer Feld kommt es von 20.30 bis 22.30 Uhr zu Behinderungen. Autofahrer auf der A 100 sollten die Ausfahrt Tempelhof meiden. Der Tempelhofer Damm ist in Richtung Innenstadt ab der A100 bis zur Kreuzung Gneisenau-/Yorckstr. gesperrt.

Charlottenburg: Ab 17 Uhr wegen einer Veranstaltung in der Waldbühne (19 Uhr) erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich Heerstraße.

Wetter

Die Sonne kommt nur kurze Zeit zum Vorschein. Immer wieder ziehen Wolken vorüber. Sie bringen zum Teil kräftige Regengüsse oder Gewitter. Es weht ein mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Bei Schauern und Gewittern frischt er jedoch vorübergehend stark auf. Die Temperatur liegt bei 19 Grad.

>> Das aktuelle Wetter <<