Pankow

Ein Verletzter bei Wohnungsbrand in Pestalozzistraße

Mit sechs Löschstaffeln musste die Berliner Feuerwehr zu einem brennenden Wohnhaus in Berlin-Pankow ausrücken. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt.

In einer Wohnung in der Pestalozzistraße in Pankow ist am Dienstag aus noch ungeklärter Ursache ein Wohnungsbrand ausgebrochen. Die Berliner Feuerwehr ist seit etwa 12 Uhr im Einsatz und mittlerweile mit sechs Löschstaffeln vor Ort. Der Brand war nach Angaben der Leitstelle im ersten Obergeschoss entstanden und hatte sich rasch bis in darüber liegende Geschoss ausgebreitet. Die Brandbekämpfer konnten nicht verhindern, dass die Flammen auch das darüberliegende Dachgeschoss erreicht haben.

Ein Feuerwehrmann wurde verletzt, er habe Verbrennungen an einem Ohr erlitten. Hausbewohner kamen nicht zu Schaden. Die Löscharbeiten dauerten am Nachmittag noch an.