Tiergarten

Taxifahrer bei Überfall schwer verletzt

Ein Taxifahrer ist in der Nacht zu Donnerstag überfallen und schwer verletzt worden. Er musste notoperiert werden.

Bei einem Überfall hat ein Taxifahrer in der Nacht zu Donnerstag so schwere Stichverletzungen erlitten, dass er in einem Krankenhaus notoperiert werden musste.

Wie er später der Polizei sagte, waren zwei Männer gegen 3.15 Uhr in der Martin-Luther-Straße Ecke Barbarossastraße in Schöneberg in seinen Wagen gestiegen, um sich zum Lützowplatz fahren zu lassen. In der Wichmannstraße stachen sie den Taxifahrer offenbar nieder. Autofahrer wurden auf den schwerverletzten 28-Jährigen aufmerksam und verständigten die Polizei.

Die Tatwaffe ist zurzeit unbekannt. Einer der Täter soll einen grauen Kapuzenpullover getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der Direktion 3 in der Perleberger Straße 61a in Moabit (Tel. 030/4664-371200 oder 030/4664-373100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.