Gewalt in Berlin

13-Jährige wegen fünf Euro die Treppe hinuntergestoßen

Das Mädchen war auf dem Weg zur Schule, als ein Unbekannter sie eine Treppe am S-Bahnhof Anhalter Bahnhof hinabstieß. Durch den Sturz verlor sie das Bewusstsein. Der Täter erbeutete fünf Euro.

Auf dem Weg zur Schule ist am Donnerstagmorgen ein 13-jähriges Mädchen in Kreuzberg überfallen worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stieß ein Unbekannter die 13-Jährige gegen 7.45 Uhr von einer Treppe, die zum S-Bahnhof Anhalter Bahnhof führt. Das Mädchen verlor bei dem Sturz das Bewusstsein.

Als sie wieder zu sich kam, fehlten aus ihrer Geldbörse, die sie in der Hand getragen hatte, fünf Euro. Das Mädchen klagte über Kopf-/Nacken- und Knieschmerzen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie stationär zur Beobachtung blieb. Ein Raubkommissariat ermittelt.