Oberschöneweide

Tram-Unfall eventuell durch Fahrfehler ausgelöst

Der Tramunfall mit sechs Verletzten ist weder durch eine Weichen- noch durch eine Signalstörung ausgelöst worden. Möglicherweise handelte es sich um einen Fahrfehler der Tram-Fahrerin.

Foto: Abix

Einen Tag nach der Kollision zweier Straßenbahnen in Berlin-Oberschöneweide ist die Ursache noch unklar. Fest steht: Der Unfall wurde nicht wie zuerst angenommen durch einen technischen Fehler an einer Weiche ausgelöst. Das teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Dienstag mit. Technische Untersuchungen hätten ergeben, dass es keine Signalstörung gab, hieß es.

Die BVG will nun mit der Fahrerin der Bahn sprechen, die in die andere Straßenbahn hineingefahren ist. Die Frau steht derzeit noch unter Schock. Bei dem Unfall am Montag wurden die beiden Fahrer und vier Fahrgäste leicht verletzt.