Säureattacke in Steglitz

Unbekannte verschütten ätzende Flüssigkeit in Lokal

Zwei Männer haben am Sonntagabend in einer Kneipe an der Schloßstraße in Steglitz eine ätzende Flüssigkeit verschüttet. Die Kneipe musste geräumt werden. Zwei Angestellte wurden verletzt.

Unbekannte haben am Sonntagabend in einem Lokal in Steglitz eine Flüssigkeit mit beißendem Geruch verschüttet. Das Lokal musste geräumt werden, zwei Angestellte wurden verletzt.

Gegen 21 Uhr sollen zwei Männer das Restaurant an der Schloßstraße betreten und zwei Bier bestellt haben. Anschließend bezahlten die Beiden ihre Getränke, tranken ein paar Schlucke und verließen dann das Lokal. Das berichtete eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen.

Etwa zehn Minuten später bemerkten die Angestellten und Gäste einen Geruch, der so beißenden war, dass alle die Gaststätte verlassen mussten. Alarmierte Polizeibeamte fanden unter dem Tisch, an dem die beiden unbekannten Gäste gesessen hatten, eine kleine Pfütze. Von ihr ging der beißende Geruch aus.

Zwei Mitarbeiter des Restaurants im Alter von 23 und 29 Jahren klagten über Übelkeit und brennende Augen. Sie wurden am Ort behandelt.

Um was für eine Flüssigkeit es sich handelt - etwa um eine Säure -, wird noch ermittelt.