Alt-Hohenschönhausen

Zwei Frauen und fünf Männer attackieren Tram-Fahrgäste

Die Gruppe war in einer Tram der Linie M5 unterwegs, als sie plötzlich drei Männer attackierten. Kurz zuvor zeigten sie den Hitler-Gruß und riefen „Sieg Heil“. Die Gruppe wurde festgenommen.

Sieben Personen haben in der Nacht zu Sonntag drei Fahrgäste einer Tram der Linie M5 attackiert und ihnen dabei Kopfverletzungen zugefügt. Die mutmaßlichen Täter konnten kurz darauf festgenommen werden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, riefen die zwei Frauen und fünf Männer kurz vor der Tat „Sieg Heil“ und zeigten den Hitler-Gruß.

Bei der Attacke kurz vor der Haltestelle Werneuchener Straße in Alt-Hohenschönhausen wurden drei Männer im Alter von 41, 44 und 45 Jahren verletzt. Anschließend flüchteten die Angreifer. Aufgrund der Personenbeschreibungen konnte die Gruppe in der Nähe von Beamten einer Einsatzhundertschaft vorläufig festgenommen werden.

Bei einer Alkoholkontrolle wurden Werte zwischen 0,2 und 1,8 Promille gemessen. Die Festgenommenen im Alter von 18 bis 30 Jahren wurden nach Personalienfeststellungen entlassen. Während der Maßnahmen beschimpfte eine 30-jährige Angreiferin einen Polizeibeamten. Neben dem Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sieht sie noch einer Strafanzeige wegen Beleidigung entgegen.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt nun die Ermittlungen.