Mitte

14-Jährige als Taschendiebe mit Stadtplantrick unterwegs

Zwei 14 Jahre alte Mädchen haben am Dienstag in einem Café am S-Bahnhof Friedrichstraße eine Studentin bestohlen. Zivilfahnder beobachtete dies und nahmen die beiden Täterinnen vorläufig fest.

Zwei 14 Jahre alte Mädchen haben am Dienstagnachmittag in einem Café am S-Bahnhof Friedrichstraße eine Studentin bestohlen. Zivilfahnder beobachtete dies und nahmen die beiden Täterinnen vorläufig fest.

Die beiden Mädchen waren laut Polizei zuvor durch mehrere Restaurants in Mitte gezogen, um nach potenziellen Opfern Ausschau zu halten. Bei dem Diebstahl in dem Café an der Friedrichstraße stellte sich eines der beiden 14-Jährigen links neben die junge Frau und breitete einen Stadtplan aus. So verdeckte sie ein Smartphone der Studentin. Ihre Komplizin stellte sich rechts neben die Frau und versuchte sie abzulenken.

Derweil griff das Mädchen mit dem Stadtplan unter diesen und nahm das Handy an sich. In diesem Moment schritt ein Bundespolizist ein, der die Tat beobachtet hatte. Nun legte das Mädchen das Handy zurück. Allerdings auf die andere Seite des Laptops, so dass das Opfer es bemerkte. Die Zivilfahnder nahmen die beiden Mädchen mit zur Dienststelle.