Gewalt in Berlin

Räuber folgt nachts 29-Jähriger und schlägt sie mit Flasche

Es ist wohl der Albtraum einer jeden Frau in Berlin: Ein Räuber folgte einer 29-Jährigen am Morgen in Neukölln, packte sie vor einer Haustür, schlug sie mit einer Flasche und entriss ihr ihre Tasche.

Polizisten des Abschnitts 54 haben am Sonntagmorgen einen mutmaßlichen Räuber und Dieb in Neukölln festgenommen. Gegen 6.10 Uhr folgte ein Unbekannter einer 29-jährigen Frau in der Hobrechtstraße, packte sie vor einer Haustür und schlug mehrfach mit einer Flasche auf sie ein. Dabei entriss er ihre Handtasche. Die Überfallene schrie um Hilfe, woraufhin der Räuber in Richtung Hermannplatz flüchtete.

Die herbeigerufenen Polizisten nahmen noch in der Nähe des Hermannplatzes einen dringend tatverdächtigen Mann fest. Der 30-Jährige hatte die Handtasche der Frau und zudem noch eine weitere gestohlene Handtasche dabei. Er wurde der Kriminalpolizei der Direktion 5 überstellt. Die 29-Jährige erlitt leichte Kopfverletzungen.