Zehlendorf

Junge Frau bei Unfall lebensgefährlich verletzt

In Zehlendorf ist in der Nacht zu Sonnabend eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Die 20-Jährige wurde von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.

In Zehlendorf ist in der Nacht zu Sonnabend eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, überquerte die junge Frau kurz vor 1 Uhr den Teltower Damm in Höhe der Leo-Baeck-Straße auf dem Fußgängerüberweg an der Ampel, die zur Nachtzeit jedoch ausgeschaltet war, und wurde dort von einem Auto erfasst.

Der 47-jährige Citroën-Fahrer überholte in diesem Moment einen BVG-Bus der Linie N84, der, wie er selbst, in Richtung Teltow fuhr und an der dortigen Haltestelle hielt. Die 20-Jährige wurde durch den Aufprall lebensgefährlich am Kopf und am Rücken verletzt und wurde in eine Klinik gebracht, in der sie intensivmedizinisch behandelt wird.

Auch der Autofahrer musste mit einem Schock in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Verkehrsermittlungsdienst hat die weitere Bearbeitung übernommen.