Neukölln

Betrunkener pöbelt fremdenfeindlich und attackiert 26-Jährigen

Ein türkischstämmiger Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin war, wurde am Mittwochabend in Neukölln fremdenfeindlich beleidigt und verletzt.

Ein türkischstämmiger Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin war, wurde am Mittwochabend in Neukölln fremdenfeindlich beleidigt und verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam der 26-Jährige mit seiner 30 Jahre alten Begleiterin gegen 19.40 Uhr aus dem Volkspark Hasenheide, als sich ihnen auf dem Gehweg des Columbiadamms ein Mann in den Weg stellte und volksverhetzende Äußerungen von sich gab. Dabei gab er dem 26-Jährigen unvermittelt eine Kopfnuss.

Zeugen gingen dazwischen und alarmierten die Polizei. Die Beamten leiteten gegen den alkoholisierten 27-jährigen Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren ein, welches der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt bearbeitet. Der 26-Jährige musste die erlittene Platzwunde ambulant behandeln lassen.