Hohenschönhausen

Zoll beschlagnahmt 100.000 geschmuggelte Zigaretten

Ein 43-jährigen Autofahrer war Berliner Zollbeamten in Hohenschönhausen aufgefallen. Im Kofferraum und auf der Rückbank entdeckten die dann die Schmuggel-Zigaretten.

Berliner Zollbeamte haben am Sonntagabend bei einem 43-jährigen Autofahrer knapp 100.000 geschmuggelte Zigaretten gefunden und beschlagnahmt. Wie ein Sprecher des Zolls am Montag mitteilte, fiel den Beamten ein Auto in Hohenschönhausen auf.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges entdeckten sie im Kofferraum und auf der Rückbank des Wagens insgesamt 97.600 geschmuggelte Zigaretten. Sie sollten im illegalen Straßenhandel verkauft werden. Gegen den 43 Jahre alten Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.