Bernau

Betrunkener verursacht Unfall auf der A11 - vier Schwerverletzte

Der 61-Jährige kam am Sonntagvormittag mit seinem Auto von der Spur ab und berührte seitlich einen anderen Wagen, der sich dann mehrmals überschlug.

Ein betrunkener Fahrer hat auf der Autobahn 11 bei Bernau nördlich von Berlin (Landkreis Barnim) einen Unfall mit vier Schwerverletzten verursacht.

Der 61-Jährige kam am Sonntagvormittag mit seinem Auto von der Spur ab und berührte seitlich einen anderen Wagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Das zweite Auto geriet von der Fahrbahn und überschlug sich mehrmals in einem Graben.

Alle vier Insassen mussten mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Er kam dem Sprecher zufolge erst einige hundert Meter weiter zum Stehen.

Ein Vortest habe bei dem 61-Jährigen einen Atemalkoholwert von mehr als 1,0 Promille ergeben.