Grunewald

VW überschlägt sich - Fahrer lässt Beifahrer verletzt zurück

Bei einem Autounfall am Ostersonntagabend in Grunewald hat sich ein Kleinwagen überschlagen. Der Unfallfahrer flüchtete und ließ seinen verletzten Beifahrer im Auto zurück.

Foto: schroeder

Vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit hat sich am Ostersonntagabend gegen 22 Uhr auf der Hubertusallee in Grunewald ein VW Golf überschlagen, nachdem er zuvor das Haltestellenschild auf einer Mittelinsel umgefahren hatte. Das Auto kam erst nach 20 Metern auf dem Dach liegend zum Stehen.

Der Fahrer kletterte aus dem Wagen heraus und flüchtete in Richtung Rathenauplatz. Seinen verletzten Beifahrer ließ er im Auto zurück. Rettungskräfte befreiten den 52-Jährigen aus dem Fahrzeug und brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Bei der anschließenden Überprüfung der Halteranschrift wurde niemand angetroffen. Es wird nun wegen Fahrerflucht und Körperverletzung ermittelt. Die Feuerwehr richtete das Auto mit einem Lufthebekissen und Muskelkraft wieder auf.