Mahlsdorf

Brand in Einfamilienhaus fordert ein Todesopfer

Die Feuerwehr schaffte es noch, die Person aus dem brennenden Haus zu bergen. Sie starb aber trotz Reanimationsversuchen noch am Einsatzort in der Landvogtstraße.

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus ist ein Mensch ums Leben gekommen. Um 16.37 Uhr wurde die Feuerwehr in die Landvogtstraße 2 in Mahlsdorf gerufen. Der Dachstuhl des Hauses stand in Flammen und brannte laut Feuerwehr auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern. Die Rettungskräfte konnten eine Person aus dem brennenden Haus noch herausholen, diese starb allerdings trotz Reanimationsversuchen noch am Einsatzort gestorben. Um 17.57 Uhr hatten die etwa 50 Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle.

Unklar war noch, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Montagabend. Die Brandursache ist ebenfalls noch unbekannt.