Westend

Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

In Westend ist am Sonntagnachmittag ein 21 Jahre alter Moped-Fahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er hatte ein Stop-Schild missachtet und mit einem VW zusammengestoßen.

In Mitte ist am Sonntagnachmittag ein 21 Jahre alter Moped-Fahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 21-Jährige gegen 16.45 Uhr mit seinem Moped in der Nebenfahrbahn der Heerstraße in Richtung Länderallee in Westend unterwegs. An der Badenallee soll er das Stop-Schild missachtet haben und stieß mit dem vorfahrtberechtigten VW zusammen, der in der Heerstraße in Richtung Theodor-Heuss-Platz unterwegs und nach links in die Badenallee abgebogen war.

In Folge des Zusammenpralls stürzte der Rollerfahrer und zog sich schwere Verletzungen am Oberkörper sowie am Kopf zu. Rettungssanitäter brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der 71 Jahre alte Autofahrer und seine Beifahrerin im Alter von 74 Jahren blieben unverletzt.