Friedrichshain

Auto fährt in Gleisbett – Feuerwehr schiebt es wieder raus

Autofahrer fährt in Gleisbett und steckt fest. Der Verkehr der S-Bahn muss unterbrochen werden. Dann macht die Feuerwehr kurzen Prozess.

Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Montag um 2.34 Uhr zu einem Unfall in Friedrichshain ausgerückt. Ein Skoda-Fahrer war an der Straßmannstraße Ecke Petersburger Straße ins Gleisbett der S-Bahn gefahren.

Der Einsatz war mit 20 Minuten kurz: „Sechs Einsatzkräfte haben den Wagen einfach wieder herausgeschoben“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Montagmorgen.

Verletzt wurde niemand. Aber Geduld war angesagt: Der S-Bahn-Verkehr der M10 war zeitweise unterbrochen.