Wilmersdorf

Polizeiauto prallt mit Transporter zusammen

In Wilmersdorf hat es am Mittwochvormittag einen schweren Unfall zwischen einem Funkstreifenwagen und einem Kleintransporter gegeben. In dem Polizeiauto saß auch ein Schülerpraktikant.

Foto: Steffen Pletl

In Wilmersdorf ist am Mittwochvormittag ein Funkstreifenwagen der Polizei mit einem Kleintransporter kollidiert. Nach ersten Erkenntnissen befand sich das Dienstfahrzeug, in dem zum Unfallzeitpunkt auch ein 14 Jahre alter Schülerpraktikant saß, auf dem Weg zu einem Einsatz und fuhr bei Rot in die Kreuzung Paulsborner Straße/Westfälische Straße ein.

Dort kam es zum Zusammenprall mit dem von links kommenden Kleintransporter. Der Transporter kam durch den Zusammenprall von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und streifte eine 59 Jahre alte Fußgängerin. Die Frau und die drei Insassen des Transporters wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die Unfallstelle blieb zwei Stunden gesperrt.

Ob der Funkstreifenwagen Blaulicht und Sirene eingeschaltet hatte, ist laut Polizei Gegenstand der Ermittlungen.

Bereits am Morgen hatte es in Spandau einen schweren Unfall mit drei Verletzten gegeben. Dabei war ein Tanklastzug mit Diesel mit zwei Autos zusammengestoßen.

>>Alle Polizeimeldungen der Morgenpost auch auf Facebook<<