Autobahn A24

Familie mit Kindern bei Unfall auf Autobahn schwer verletzt

Eine 81 jahre alte Autofahrerin war mit etwa 80 Stundenkilometern auf der Autobahn in Brandenburg unterwegs, als ein Vater mit seiner Familie im Auto auf den Wagen der Seniorin auffuhr.

Eine Familie mit zwei Kindern ist bei einem Unfall auf der Bundesautobahn 24 schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Eltern mit ihrem vier Monate alten Sohn und dessen neunjähriger Schwester in den frühen Morgenstunden in Richtung Hamburg unterwegs.

Zwischen Neuruppin und Herzsprung (Ostprignitz-Ruppin) fuhr der 38 Jahre alte Vater auf ein anderes Auto auf. Die 81 Jahre alte Fahrerin war mit 80 bis 90 Stundenkilometer deutlich langsamer als der Mann unterwegs, sagte ein Polizeisprecher.

Bei dem Aufprall wurde die Seniorin mit ihrem Wagen in die rechte Seitenschutzplanke gedrückt und ebenfalls schwer verletzt. Alle Beteiligten kamen ins Krankenhaus.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit etwa 11.000 Euro. Nach ihren Angaben ist auf der Unfallstrecke eine Geschwindigkeit bis 130 Stundenkilometer erlaubt.