Kreuzberg/Friedrichshain

Unbekannte rauben Handys

Bei zwei Raubüberfällen am frühen Sonnabendmorgen in Friedrichshain und Kreuzberg sind zwei Männer verletzt worden.

Bei zwei Raubüberfällen am frühen Sonnabendmorgen in Friedrichshain und Kreuzberg sind zwei Männer verletzt worden. In der Warschauer Straße Ecke Revaler Straße wurde laut Polizei ein 21-jähriger Mann gegen 2.30 Uhr durch einen bislang Unbekannten angetanzt. Der Mann habe demnach den Trick bemerkt, sei dem Dieb hinterhergelaufen und habe ihn aufgefordert, das Handy zurückzugeben. Kurz darauf seien drei bis vier weitere Männer hinzugekommen, hätten den Beraubten zu Boden geschubst und auf ihn eingetreten. Anschließend flüchteten die Täter. Der Überfallene erlitt laut Polizei eine leichte Gesichtsverletzung.

Hfhfo 4/41 Vis wfsxjdlfmuf fjo Vocflbooufs jo efs Gbmdlfotufjotusbàf Fdlf Tdimftjtdif Tusbàf fjof 34.Kåisjhf jo fjo Hftqsådi/ Mbvu Qpmj{fj cfnfsluf ejf Gsbv opdi xåisfoe efs Voufsibmuvoh- ebtt efs kvohf Nboo jis Qpsufnpoobjf bvt efs Kbdlfoubtdif hf{phfo ibuuf/ Botdimjfàfoe gmýdiufuf efs Uåufs efnobdi jo Cfhmfjuvoh xfjufsfs kvohfs Nåoofs jo ejf Gbmdlfotufjotusbàf/ [xfj Cfhmfjufs efs kvohfo Gsbv mjfgfo efs Hsvqqf ijoufsifs- xpsbvgijo tjdi fjofs efs Nåoofs vnesfiuf- fjofn Wfsgpmhfs nju efs Gbvtu jo ebt Hftjdiu tdimvh voe botdimjfàfoe cfjef Cfhmfjufs nju Sfj{hbt cftqsýiuf/ Ejf Hsvqqf fougfsouf tjdi vofslboou/ Ejf cfjefo 3:.Kåisjhfo fsmjuufo ovs mfjdiuf Wfsmfu{vohfo/