Friedrichshain

Leiche nahe Schillingbrücke aus der Spree geborgen

Aus der Spree ist nahe der Schillingbrücke eine tote Person geborgen worden. Es könnte sich um den Taschendieb handeln, der zu Weihnachten auf der Flucht vor der Polizei ins Wasser gesprungen ist.

Foto: schroeder

Eine tote Person wurde in Nähe der Schillingbrücke in der Spree entdeckt. Die Leiche wurde um 14.50 Uhr am Mittwoch aus dem Wasser geborgen, wie die Polizei mitteilte.

Möglicherweise könnte der Tote der Taschendieb sein, der in der Nacht zum 26. Dezember auf der Flucht vor der Polizei in die Spree sprang.

Die Polizei konnte die Identität des Toten noch nicht bestätigen. Die Ermittlungen dauern an. Der Tote werde gerichtsmedizinisch untersucht, hieß es.