Wilmersdorf

Autofahrer beinahe in Schacht gestürzt

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, dessen Auto sich in Wilmersdof in einem Schacht verkeilte. Die Feuerwehr konnte den Wagen bergen.

Foto: Steffen Pletl

In Berlin-Wilmersdorf ist ein Autofahrer mit seinem Wagen auf dem Gelände des Max-Planck-Instituts in der Dillenburger Straße beinahe in einen Lichtschacht gestürzt.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Fahrer zuvor ein Absperrgitter durchbrochen und drohte, in den vier Meter tiefen Schacht zu fallen. Das Vorderteil des Autos verkeilte sich in dem Schacht. Erst durch einen Kran konnte der Wagen geborgen werden. Zur Unfallursache und zum entstandenen Schaden konnten weder Polizei, noch Feuerwehr Auskunft geben.