Berlin-Kreuzberg

Angetrunkener Mann überschlägt sich mit seinem Auto

Am Berliner Technikmuseum in Kreuzberg hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Autofahrer rammte zwei Wagen, bevor er sich mit seinem Mazda überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Am Tempelhofer Ufer in Kreuzberg hat sich am Sonnabendmorgen vor dem Technikmuseum ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mazda-Fahrer hatte kurz vor 6 Uhr zwei parkende Autos gerammt und überschlug sich danach mit seinem Fahrzeug, das auf dem Dach liegenblieb. Der stark alkoholisierte Fahrer wurde nur leicht verletzt und in einer Klinik ambulant behandelt. Nach Zeugenaussagen war der 28-Jährige mit seinem schwarzen Van in Schlangenlinien gefahren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Mercedes Vito und einen Opel Corsa. Ein abgerissenes Vorderrad traf einen nachfolgenden Kleintransporter.

Der 27 Jahre alte Fahrer, der unverletzt blieb, half dem Unfallverursacher aus dem Wrack. Ein Atemalkoholtest ergab 1,8 Promille bei dem Mazda-Fahrer, dem danach Blut und dann der Führerschein abgenommen wurde. Das Tempelhofer Ufer blieb laut Polizei in östlicher Richtung bis 9.20 Uhr gesperrt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall und zur Fahrstrecke des Unfallfahrers machen können, sich bei der Polizeidirektion 5, Golßener Straße 3-6 in Kreuzberg, unter der Nummer 030-4664 581 800, oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.