Berlin-Hellersdorf

Mann bei Explosion in Einfamilienhaus verletzt

In Hellersdorf hat sich am Abend eine Gasexplosion in einem Wohnhaus ereignet. Dabei wurde ein 62 Jahre alter Mann am Kopf verletzt.

Aus bisher noch nicht geklärter Ursache ist es am Freitagabend zu einer Explosion in einem Einfamilienhaus in Hellersdorf gekommen.

Gegen 18.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zur Rahnsdorfer Straße gerufen. In dem betroffenen Haus roch es erheblich nach Gas, so dass die Beamten der Feuerwehr und Polizei zunächst den Gashahn abdrehten und alle Fenster aufrissen.

Der 62 Jahre alte Sohn der 88-jährigen Hauseigentümerin lag im oberen Stockwerk und war am Kopf verletzt. Ihn brachten die Rettungskräfte in ein Krankenhaus. Die 88-Jährige war unverletzt und wurde von einer Freundin in ein Hotel gebracht.

Das Haus wurde durch die Explosion erheblich beschädigt. Die Ermittlungen dauern an.